Saison 2013

Spielplan und Resultate

DatumOrtHeimteamGastteamResultat

Dienstag, 30. April 2013

Arbon FC Stadt Arbon FC Grosser Rat

4 : 1

Dienstag, 28. Mai 2013, 19.30 Kalchrain FC Grosser Rat GC Gönner Fussballer

1 : 2 

Samstag, 22. Juni 2013, 10.30 Frauenfeld FC Gemeinderat Frauenfeld

FC Grosser Rat

0 : 1
Samstag, 24. August 2013, 09.00 Heiden AR Eidg. Parlamentarierturnier  

Rang 9

Freitag, 20. September 2013, 19.30

Diepoldsau FC Diepoldsau-Schmitter Vet. FC Grosser Rat 0 : 3
Freitag, 27. September 2013, 19.00  Weinfelden FC Gemeinde Weinfelden FC Grosser Rat

6 : 0 

  

FC Gemeinde Weinfelden - FC Grosser Rat Thurgau  6 : 0  (3 : 0)

Über den Wega-Match von Freitag, den 27. September 2013, lässt sich aus Sicht des FC Grosser Rat nicht viel Erfreuliches berichten: 6:0, ein Gegner im Schnitt eine Generation jünger und die Kantonsräte durch Krankheit und Verletzungen dezimiert, zwischenzeitlich gar ohne Auswechselspieler. Doch ganz so trist war’s natürlich nicht, wie Grossratspräsident Lüscher, der als Zuschauer am Spielfeldrand stand, bestätigen kann. Die Kantonsräte steckten nie auf, jeder lief  für jeden, kein böses Wort, nur sportlicher, fairer Einsatz! Die Mannschaft zeigte sich in der Niederlage und zum Saisonabschluss von ihrer besten Seite. Und das ist was wirklich Erfreuliches!

Für den FC Grosser Rat spielten:
Daniel Beeler, Konrad Brühwiler, Daniel Frischknecht ©, Hermann Lei, Urs Martin, Erich Schaffer, Thomas Thalmann, David Zimmermann, Markus Eigenmann, Albert Merk, Marcel Müller (Torhüter), Andreas Nänny.

 

FC Diepoldsau-Schmitter Veteranen - FC Grosser Rat Thurgau  0 : 3  (0 : 2)

0 : 3 gewann der FC Grosser Rat auswärts gegen den Club des neuen Chefs des Amts für Informatik des Kantons Thurgau, Leo Kuster. Kuster ist Präsident des Rheintaler Clubs, was die Kantonsräte ( inkl. Steckborner Stadtammann und Frauenfelder Stadtschreiber) dazu nutzten, erste Kontakte zu knüpfen. Angestossen wurde im Nachhinein im clubeigenen Beizli, zuvor ging es aber zur Sache, natürlich sportlich und fair. Die Kantonsräte besassen in der ersten Hälfte die besseren Spielanteile, vergaben aber Chance um Chance. Erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang ihnen die Führung, und zwar eindrücklich mit einem Doppelschlag innert 30 Sekunden. Auch in der zweiten Hälfte vermochten die Rheintaler Veteranen nicht die Akzente zu setzen, die zu einer Wende hätte führen können. Dagegen erhöhte der FC Grosse Rat auf 0:3. Das Spiel wäre wohl anders herausgekommen, hätten die Rheintaler den Thurgauern nicht zwei junge Fussballer aus den eigenen Reihen zur Verfügung gestellt. In Sachen Gastfreundschaft waren die Diepoldsauer vor, während und nach dem Spiel die grossen Gewinner! Mit dem ersten Saisonsieg auf dem grossen Platz verdiente sich die kantonsrätliche Mannschaft sechs Flaschen Thurgauer Schaumweins, die der Spender der neuen Trainerjacken, die Firma Rutishauser Barossa aus Scherzingen, dem FC Grosser Rat bei jedem Sieg während dieser Saison in Aussicht gestellt hatte.

Für den FC Grosser Rat spielten:
Konrad Brühwiler, Roger Forrer, Daniel Frischknecht (1 Tor), Vico Zahnd ©, Rolf Graf, Andrew Karim (1 Tor), Ralph Limoncelli, Albert Merk, Marcel Müller (Torhüter), Andreas Nänny (1 Tor), Beat Peter und 2 Spieler der 2. Mannschaft des FC Diepoldsau-Schmitter.

 

28. Eidg. Parlamentarierturnier vom 24. August 2013 in Heiden AR

Das 28. Eidg. Parlamentarier Fussballturnier 2013 fand am 23. und 24. August in Heiden statt. Zur Akklimatisation hatte sich am Freitag eine Delegation des FC Grosser Rat Thurgau in Heiden eingefunden und durfte einen schönen Appenzellerabend erleben. Die ungewohnte Höhe machte dann allerdings am Spieltag einigen etwas zu schaffen und manch einer wünschte sich, er hätte die am Abend zuvor servierten „Appenzeller“ nicht getrunken, sondern zum Einreiben der Waden oder der Brust verwendet. Dennoch zeigten die Thurgauer eine solide Leistung, ja es konnten sogar die ersten Siege der Saison  verbucht werden. Je länger der Tag dauerte, umso ein-gespielter zeigte sich das Team. Es gewann am Schluss von 7 Spielen gleich deren 5! Der 9. Schlussrang von 17 Mannschaften nährt daher berechtigte Hoffnungen auf künftige vorderste Tabellenränge. Dank gebührt dem Veranstalter für die vorzügliche Organisation und dem Sponsor des FC Grosser Rat, Rutishauser/Barossa, der mit 6 Flaschen „Secco“ pro gewonnenem Spiel offenbar die richtigen Anreize gesetzt hatte.

Rangliste:
1. Wallis, 2. Tessin, 3. St.Gallen, 4. Schaffhause,n 5. Waadt, 6. Basel-Land, 7. Luzern, 8. AI/AR, 9. Thurgau, 10. Zürich, 11. Solothurn, 12. Schwyz, 13. Fribourg, 14. Zug, 15. Bern, 16. Jura, 17. Basel-Stadt.

Für den FC Grosser Rat spielten:
Daniel Beeler, Konrad Brühwiler, Daniel Frischknecht, Hermann Lei, Urs Martin, Thomas Thalmann, Marcel Müller (Torhüter), Andreas Wirth, Vico Zahnd (C), David Zimmermann.

 

FC Gemeinderat Frauenfeld - FC Grosser Rat Thurgau  1 : 0  (0 : 0)

Am Samstagmorgen, den 22. Juni 2013, spielte der FC Grosser Rat Thurgau auf Platz 1 des Sportplatzes Kleine Allmend in Frauenfeld gegen die Fussballmannschaft des einheimischen Gemeinderats. Die Kantonsräte verloren das unterhaltsame Spiel etwas unglücklich mit 1:0 Toren. Unterhaltsam war das Spiel aber nicht nur wegen der ansprechenden fussballerischen Leistungen, sondern wegen der stets witzigen Kommentare des Frauenfelder Stadionsprechers Jost Kuoni. Der FC Grosse Rat dominierte die 1. Halbzeit klar, baute in der 2. Halbzeit etwas ab und musste Mitte der 2. Halbzeit den Gemeinderäten auf einen Eckball hin den einzigen Treffer des Spiels zugestehen. Damit wartet der FC Grosser Rat Thurgau nach wie vor auf den ersten Sieg in der Saison 2013.

Für den FC Grosser Rat spielten:
Daniel Beeler, Konrad Brühwiler, Daniel Frischknecht (C), Roger Forrer, Hermann Lei, Urs Martin, Erich Schaffer, Thomas Thalmann, Andreas Wirth, Humberto Gonzalez, Marcel Müller (Torhüter), Lucas Orellano und Pascal Rutz.

 

FC Grosser Rat Thurgau - GC Gönner Fussballer  1 : 2  (0 : 0)

Der FC Grosser Rat spielte am Dienstagabend, den 28. Mai 2013, gegen die Gönner Fussballer des Grasshopper Club Zürich. Pünktlich mit dem Anpfiff setzte auf dem Sportplatz Kalchrain ob Herdern heftiger Regen ein. Im Revanchespiel gegen die Fussballer der GC Gönnervereinigung half dies den Kantonsräten aber keineswegs: sie verloren erneut, diesmal aber äusserst knapp mit 1:2. Der mit 9 aktiven und ehemaligen Kantonsräten angetretene Grosse Rat zeigte insgesamt eine ansprechende Mannschaftsleistung.

Für den FC Grosser Rat spielten:
Daniel Beeler (1 Tor), Konrad Brühwiler, Daniel Frischknecht, Dieter Feuerle, Roger Forrer, Hermann Lei, Urs Martin, Thomas Thalmann, Vico Zahnd (C), Humberto Gonzalez, Albert Merk, Marcel Müller (Torhüter) und Pascal Rutz.

 

FC Stadt Arbon - FC Grosser Rat Thurgau  4 : 1  (1 : 0)

Am Dienstagabend, 30. April 2013, trafen die Fussballmannschaften der Stadt Arbon und des Grossen Rats Thurgau auf dem Stacherholz aufeinander: Die Arboner, verstärkt mit 3 Kantonsräten und etlichen jungen Ligaspielern, gewannen den Match trotz des frühen, verletzungsbedingten Ausfalls von Stadtamman Balg klar mit 4 : 1 Toren. Es waren die jungen Arboner Spieler, die den fussballerischen Unterschied ausmachten und das Spiel in der zweiten Halbzeit entschieden. Die erste Halbzeit gestalteten die Kantonsräte der guten Organisation wegen noch ausgeglichen; sie gerieten lediglich 1 : 0 in Rückstand. In der Rückwärtsbewegung klaffte zwischen Verteidigung und Mittelfeld der Kantonsräte aber immer wieder ein grosse Lücke, die wohl dem geringen Trainingsstand der Akteure geschuldet war und die der Gegner je länger je entscheidender ausnutzte. Mit dem verpassten Sieg gingen den Kantonsräten auch sechs Flaschen Thurgauer Schaumwein verloren, die der Spender der neuen Trainingsjacken, die Firma Rutishauser Barossa aus Münsterlingen, dem FC Grosser Rat für jeden Sieg während dieser Saison in Aussicht stellte.

Für Peter Gubser war es das letzte Spiel für den FC Grosser Rat. Er liess es sich nicht nehmen, zum Abschluss je eine Halbzeit für die eine und die andere Mannschaft zu spielen. Peter Gubser debütierte vor 13 Jahren in der Mannschaft des Grossen Rats gegen die Senioren des FC Kradolf-Schönenberg. Fortan widmet er sich anderen sportlichen Betätigungen. Peter Gubser wurde nach dem Spiel bei einem gemütlichen Imbiss im Clublokal des FC Arbon offiziell verabschiedet.
 
Für den FC Grosser Rat spielten:
Daniel Beeler (1 Tor), Daniel Frischknecht (C), Peter Gubser, Hermann Lei, Erich Schaffer, Thomas Thalmann, David Zimmermann, David Angst, Markus Eigenmann, Humberto Gonzalez, Rolf Graf, Ralph Limoncelli, Albert Merk, Marcel Müller (Torhüter) und Sandro Torre.

Für den FC Stadt Arbon spielten die Kantonsräte Konrad Brühwiler, Peter Gubser und Felix Heller.

FC Stadt Arbon - FC Grosser Rat Thurgau: Spielbericht TZ vom 02. Mai 2013  [PDF, 532 KB]